Betriebsauswahl

Das Praktikum im ausländischen Betrieb hat wichtige Auswirkungen auf den Reifeprozess des Praktikanten in beruflicher und persönlicher Hinsicht.

Der geeignete Betrieb wird von Eurocultura in einer sorgfältigen Auswahl festgelegt. Dazu setzt Eurocultura verschiedene Instrumente ein:

Lebenslauf: um einen genauen Überblick über formale und informelle Kompetenzen des/der Praktikanten/in zu bekommen
Motivationsschreiben: um Person und Lernerwartungen zu verstehen
Einzelgespräch über Skype: um die Persönlichkeit in ihrer Gesamtheit, angefangen von Arbeitserfahrungen und Ausbildung bis hin zu Zukunftsvorstellungen kennenzulernen.

Auf Grundlage der erfolgten Teilnehmer-Analyse werden aus dem Pool der Praktikumsbetriebe von Eurocultura diejenigen festgelegt – die am Besten geeignet erscheinen, um ein erfolgreiches Praktikum zu garantieren – und bei denen das Vorstellungsgespräch durchgeführt wird.

Unsere Praktikumsbetriebe zeichnen sich aus durch:

• positives Arbeitsklima
• umfassende Betreuung durch den Ausbilder / Unternehmer
• geeignete Tätigkeiten für den Kenntnisstand des/der Praktikanten/in
• Bereitschaft, neue Kenntnisse zu vermitteln
• Einhaltung der Vorschriften hinsichtlich Arbeitszeit, Arbeitssicherheit und Hygienevorschriften
• langjähriger Partnerbetrieb von Eurocultura (teilweise seit 20 Jahren)
• mit dem Nahverkehr innerhalb von maximal 45 Minuten zu erreichen.

Betrieb, Praktikant und Eurocultura unterzeichnen gemeinsam laut italienischer Gesetzgebung einen Praktikumsvertrag, in dem u.a. Lerninhalte, Arbeitssicherheit, Arbeitszeit und Betreuung festgelegt werden.

Der/die Praktikant/in werden von Eurocultura bei der Berufsgenossenschaft INAIL angemeldet.

Eurocultura steht in ständigen Kontakt mit Betrieb und Teilnehmer, evaluiert mehrmals den Fortgang des Praktikums und hilft, eventuelle Missverständnisse oder Schwierigkeiten zu lösen.